EVERYDAY REBELLION

Was passiert wenn man redet anstatt zu schlagen, wenn man Körper, Stimme und Geist benutzt anstatt Schusswaffen auf seine Gegner zu richten? Revolution! Es geht um kreativen und vor allem gewaltlosen Widerstand weltweit. Egal ob Occupy Wallstreet in New York, die spanischen Indignados in Madrid oder Aktivisten in Iran, Syrien und anderen Ländern; Menschen kommen zusammen um sich trotz drohendem Staatsterror, Verfolgung und Folter friedlich für Freiheit und Demokratie stark zu machen.

Der Dokumentarfilm EVERYDAY REBELLION von Arash und Arman T. Riahi spannt den Bogen um die ganze Welt und öffnet so den Raum zur Geschichte sozialer Bewegungen. Obwohl jede Protestbewegung durch kulturelle Eigenheiten der jeweiligen Länder originär ist und nicht verallgemeinert werden kann, haben die im Film dargestellten Rebellionen viele Gemeinsamkeiten: Sie sind grundsätzlich gewaltfrei, solidarisch, human und kreativ. Es geht um Menschen mit ihren einzigartigen Geschichten. Es sind Menschen aller Bevölkerungsschichten, die aufeinander achten, dass bei Protesten niemand verletzt wird, die Gewalt bei Demonstrationen verhindern wollen und fest davon überzeugt sind dadurch korrupte und gewaltreiche Regime zu stürzen. Wie Gandhi schon feststellte: “First they ignore you, then they laugh at you, then they fight you, then you win.”

Nicht zuletzt ist EVERYDAY REBELLION ein persönliches Projekt der Riahi-Brüder, die von ihrer eigenen Familiengeschichte der politischen Verfolgung im Iran inspiriert, bereits 2009 die Filmarbeit begannen, als im Zuge der Grünen Revolution, nach den manipulierten Präsidentschaftswahlen im Iran, hunderttausende Menschen auf die Straße gingen. Sie wurden ein Sprachrohr für alle Protestler, indem sie Demonstrationen mitfilmten und über das Internet verbreiteten, während das staatliche Fernsehen sie ignorierte. Als Teil eine Crossmedia-Projekts lädt der Film den Zuschauer ein selbst aktiv zu werden und sich friedlich für eine bessere Zukunft einzusetzen.

EVRE_6

Preise:

  • 5 Seen Filmfestival 2014 – Horizonte Award
  • Biografilmfestival 2014, Bologna – Audience Award
  • CIVIS 2014 – Prizewinner CIVIS Online Media Prize
  • Cinema for Peace 2014 – Most Valuable Documentary of the Year Winner
  • SXSW 2014 – Interactive Awards Finalist
  • CPH:DOX 2013 – Politiken Publikumspreis (höchste Bewertung der Festivalgeschichte)
  • B3 Biennale Frankfurt 2013 – Ben Award für Bestes Transmedia-Projekt
  • Arte Pixel Pitch Award London 2012 – Bestes Crossmedia-Projekt

Im Programm vom Reflecta Filmfestival 2016 in Wiesbaden.

Diese Seite ist auch verfügbar auf: English

Weitere Filme: