Artivist Award 2016 Wiesbaden

Reflecta verleiht nun schon zum vierten Mal den mit einem Preisgeld von 500 Euro dotierten Reflecta Artivist Award für Kurzfilme, der dieses Jahr von der UmweltDruckerei gestiftet wird Der Preis zeichnet Kunst aus, die bewegt und Veränderung anstößt und möchte damit das Engagement von Künstlern für eine umweltgerechtere und sozialere Welt fördern.

Nicht Kunst und Filme können die Welt verändern, sondern wir – die Menschen. Aber (Film-)kunst kann Bewegungen dokumentieren und Menschen dazu anregen, sich und die Welt um sich herum zu bewegen. Und genau dazu möchten wir Filmemacher motivieren: Sich über den eigenen, möglichen Einfluss auf die Sicht der Dinge in der Welt bewusst zu werden und so zu handeln

Die Finalisten, aus denen von der Jury die Gewinner gewählt wurden, gibt es am Festivalsamstag, den 24.September 2016 in der Caligari Filmbühne Wiesbaden zu sehen. Zudem wird das Publikum im Anschluss den Publikumspreis vergeben. Die Preisverleihung durch die Jury findet im Anschluss statt.

Mehr zu der DieUmweltdruckerei

Tickets kaufen

Reflecta Artivist Award 2016 in Wiesbaden

Finalisten Artivist Award

Christ/el – Andreas Grützner

Mit Super8 Material und alten Tonband Aufnahmen aus den Jahren 1975-77 wird ein Familienportrait gezeichnet, in dessen Kern die Frage nach dem Glauben gestellt wird. Das Dilemma eines Jungen, der zwischen Freiheit, Selbstentfaltung und Erleuchtung hin und her geworfen ist. Aus der heutigen Perspektive auch ein Rückblick auf den Tod der Eltern.

Mehr zum Kurzfilm

Out of the box – Caroline Sieger

Out of the Box

Eine furchtbare Arbeit, ein schreckliches Zuhause – Call-Center-Agentin Jana scheintsich mit ihrem bemitleidenswerten Dasein abgefunden zu haben. Dann bleibt derFahrstuhl stecken…

Mehr zum Kurzfilm

Real Soldiers – Andrew English

real soldiers

Ambitious journalist Leo is working for Russian state TV, covering the war in Ukraine. At the ‘2013 Ukraine peace talks‘ in Berlin, Leo’s camera man Felix happens upon a secret conversation recording between Politicians. Both political and moral values come into question for these two journalists.

Mehr zum Kurzfilm

Trolleybusman – Jonas Trukanas

„The Trolleybus-Man“ is an absurd superhero comedy about the mechanic turned superhero who is fighting to preserve thing he loves the most – the trolleybuses.

Mehr zum Kurzfilm

Ansichten – Sita Scherer

Bilder eines Gebäudes, Wohngedanken von Menschen.
Wer spricht, wer formuliert seine Vorstellungen? Im Film prallen die Lebenswelten verschiedener Menschen aufeinander, deren Möglichkeiten sich in unserer Welt grundlegend unterscheiden.

Mehr zum Kurzfilm

Die Hochzeitspolizei – Rogier Hardemann

Der Russe Mikail wohnt glücklich verpartnert mit seinem Ehemann in Berlin. Eines Morgens steht Kommissar Böhnenkamp vor der Tür und unterstellt ihm eine Scheinehe: es gebe Zeugen dafür, dass Mikail eine Geliebte hat, sein Schwulsein nur vorgibt! Doch nicht immer sind die Dinge, wie sie scheinen.

Mehr zum Kurzfilm

Samira – Charlotte A. Rolfes

Janosch, ein Dolmetscher, wird zu einem Polizeieinsatz am Hamburger Hafen gerufen. Eine junge Afrikanerin hat sich auf einem Frachter verbarrikadiert und droht damit, sich umzubringen. Um sie zur Aufgabe zu bewegen, verspricht ihr Janosch seine Hilfe, die plötzlich weit über das hinaus geht, was er sich vorgestellt hat.

Mehr zum Kurzfilm

Über Druck – S. Binder und S. F. Schirmer

Ein jeder kennt ihn, ein jeder hat ihn. Kein Druck im Kessel heißt Stillstand. Dennoch scheint er stets zu groß. Druck ist nicht greifbar, Druck ist meist unsichtbar. Doch ist er erst hoch genug, lastet er spürbar. ÜBER DRUCK forscht filmisch nach den Umgangsformen im Alltag. Zeigt Wahres, zeigt Persönliches, zeigt Überraschendes. Ein buntes Stimmungsbild zum Mitdenken.

Mehr zum Kurzfilm

Es war einmal in Schlesien – Tomasz Protocowicz

Die Zwillingsbrüder Rysiek und Stefan leben in einem von Nonnen geführten Waisenhaus in einer kleinen schlesischen Stadt, in der Polen und Deutsche Tür an Tür leben. Die beiden Jungen haben das Pech, in einer der schrecklichsten Epochen dieses Ortes aufzuwachsen – dem Dritten Reich.

Mehr zum Kurzfilm

I am a shepard – Borja Zausen

Miguel is 11 years old and lives in Ses Olleries, just outside the little village of Santa Eugenia, in the middle of the mediterranean island of Mallorca. “In a city, not even crazy”, he says. One day, when he was just four, Miguel asked his parents if they let him have a hen. And they did. Then came rabbits, parakeets, sheeps…

Mehr zum Kurzfilm

Jurymitglieder

ARASH T. RIAHI

Buch, Regie, Produktion, Dramaturgie

1972 im Iran geboren, lebt seit 1982 in Österreich. Studium der Film- und Geisteswissenschaften, von 1995 bis 2002 freier Mitarbeiter bei den ORF-Sendungen Nitebox, aktuelle Kultur und Kunst-Stücke. 1997 Gründung der Film- und Medien-Produktionsfirma Golden Girls Filmproduktion. Seit 2010 Gruppenleiter und Dramaturg beim MEDIA Programm SOURCES 2.

Mehr Informationen zur Person

Tidi von Tidemann

Diplom Designer Tidi von Tiedemann wurde 1967 als Andreas Erdmann von Tiedemann als Sohn von Jürgen von Tiedemann und Ursula Nassen in Mainz geboren. Nach einer Ausbildung zum Installateur bei der Firma Schultheis und einer einjährigen Ausbildung als DTP Operator arbeitete Tidi von Tiedemann über sechs Jahre als Konzepter und Produktioner bei den Firmen Pixel Bits GmbH und der 4art GmbH in Mainz.

Mehr Informationen zur Person

Lou Huber-Eustachi

Lou lebt in Berlin. Sie arbeitet als Filmemacherin und studiert Dokumentarfilm an der filmArche Berlin. Der Hauptfokus ihrer Arbeit liegt darin, die innere Motivation von Menschen und die Machtverhältnisse zwischen ihnen zu erforschen.

Mehr Informationen zur Person

Tickets


Diese Seite ist auch verfügbar auf: English , Castellano