Occupy 3.0

Occupy-300x169

Drei Jahre nach Gründung des Occupy-Camps Frankfurt treffen sich Aktivist/innen, um das Jubiläum zu feiern. Was bleibt von Occupy Frankfurt und dem größten Camp Deutschlands, das neun Monate lang durchgehalten hat? Der Film blickt zurück auf diese Zeit und greift drei Protagonist/innen heraus, die ihre Sicht auf diese Frage schildern.

https://www.facebook.com/LiberationMovies

Stefan_Huber_Filmemacher_300px-225x300

Steff Huber

Steff Huber wurde 1970 in München geboren und wuchs in einem oberbayerischen Dorf auf. Immer schon ein kritischer Geist, widmete er sich in seinem Studium der Soziologie – und angesichts des absehbaren Siegeszugs der Netze auch der Informatik. Nach beruflichen Stationen beim Bayerischen Rundfunk als Online-, Hörfunk- und Fernsehautor, sowie als Unternehmensberater und Coach, entschloss er sich seinen Träumen zu folgen: seit 2012 ist unabhängiger Filmemacher und schafft mit seiner Firma LIBERATION MOVIES Dokumentarfilme über die Befreiung von Menschen.

Regieerfahrung / Experience as director:
2012 Liberation to Be Who I Am (DE / Israel)
2012 Occupy Titanic (DE)
2013 This Is What Democracy Looks Like – Blockupy 2013 (DE)

Weitere Filme: