Reflecta – Rethink your World

Reflecta ist eine gemeinnützige Organisation, die mit ihren Festivals, Veranstaltungen und dem GreenCityGuide zum kritischen Nachdenken anregen, das Hinterfragen fördern und Neugierde auf die Welt in all ihrer Vielfalt und Komplexität wecken möchten. Das Team und das gesamte Netzwerk rund um Reflecta setzen sich für ein umweltbewusstes und soziales Miteinander und die kulturelle Vielfalt ein.

Aktuelles bei Reflecta

Rückblick Filmfestival 2016 in Wiesbaden

Wir blicken zurück auf ein großartiges und inspirierendes Wochenende: Das Reflecta Rethink your World Festival vom 23. bis 25. September im Caligari Kino und Heimathafen Wiesbaden.

reflecta jobs

Aktuelle Jobausschreibung: Assistenz Administration (w/m)

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Verwaltungsmitarbeiter/in für die Fördermittelbeantragung und -abrechnung in Teilzeit.

THE SOCIAL IMPACT

Uns interessiert der soziale Impact in unserem und in dem Wirken von anderen!

Wir trauen uns an Visionen und entwickeln sie gemeinsam. Dabei versuchen wir alle Dimensionen zu berücksichtigen. Wir möchten andere inspirieren und arbeiten deshalb mit Institutionen, Initiativen und Unternehmen, die weit über die klassische Corporate Social Responsibility herausdenken und einen tatsächlichen Mehrwert in ihrem sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Handeln bewirken möchten.

Stimmen zu Reflecta

valentin_thurn_foto_nonnenmacher

Valentin Thurn,
Filmemacher, Produzent, Autor, Mitgründer von Foodsharing

thurnfilm

”Es ist toll bei einem solchen Festival dabei zu sein und zu sehen, wie viel interessiertes Publikum da ist, das sich trotz des wundervollen, warmen Wetters heute in den Kinosaal setzt und sich damit beschäftigt, dass knapp 50% der Lebensmittel, die für Menschen angebaut werden, im Müll landen.”

5997099_300x300

Alicia Sully,
Filmemacherin und Gründerin von,
What Took You So Long

”Ich bin Teil der diesjährigen Artivist Award Jury, stamme aus Washington, lebe und filme aber überall auf der Welt. Ich finde es großartig, in einem so offenen Rahmen meine Arbeit zeigen zu können. Man hat mich gefragt, was die eine Sache wäre, die ich in der Welt vor allem ändern würde, wenn ich könnte: Ich würde mir wünschen, dass wir eine „Global Citizenship“ hätten, die es uns ermöglicht, leichter miteinander in Kontakt zu treten. ”

schuermann-740x480

Georg Schürmann,
Geschäftsführer
Triodos Bank Deutschland

”Das Reflecta Filmfestival ist für mich immer eine Besonderheit. Wir engagieren uns bei Reflecta, weil es für uns eine tolle Plattform ist, die über das Medium Film Bewusstsein für nachhaltige Themen und den Zusammenhang von Wirtschaft, Mensch und Umwelt schafft. Zudem traut sich Reflecta, wirklich neue Wege zu gehen.”

alexander-pfeuffer2

Alexander Pfeuffer,
Regisseur von „Die Hochzeitspolizei“,
Finalist Artivist Award

”Es gibt ja mittlerweile tausende Filmfestivals, aber eines, das konkret darauf schaut, was Film eigentlich für einen Einfluss auf unsere Welt hat – das kennen wir so noch nicht. Wir sind froh aus Berlin dafür angereist zu sein. Die Stimmung hier ist unglaublich warmherzig”

Oliver Wronka

Oliver Wronka,
Sprecher, Schauspieler, Regisseur und Vorstand des
Justus e.V.

”Reflecta bringt die unterschiedlichen Gruppierungen zusammen und verdeutlicht, dass alle für die selbe Sache einstehen und zusammen viel stärker sind. Was daraus entsteht und entstehen kann, ist etwas wirklich Großes.”

image_manager__col4_men_hans_sw

Hans Reitz,
Kreativberater und Sozialunternehmer,
Grameen Creative Lab

”Die Welt verändert sich immer – mit oder ohne Reflecta. Was Reflecta aber macht ist, auf phantasie- und freudvolle Art, verschiedene neue Möglichkeiten aufzuzeigen. Sie schaffen einen neuen Blickwinkel auf das, was noch möglich ist.”

umweltdruckerei_col_38_web

Dr. Kevin Riemer,
Leiter Nachhaltigkeit und Kommunikation,
dieUmweltDruckerei

”Wir finden den Artivist Award besonders gut, weil er an Menschen verliehen wird, die sich ökologisch und sozial engagieren. Das passt zu uns und deshalb unterstützen wir das Festival.”

cesyleonard_by_patrykwitt_0155

Cesy Leonard,
Filmemacherin und Chefin des Planungsstabs des
Zentrum für politische Schönheit

”Es ist toll, bei diesem Festival zu sein. Ich würde mir wünschen, dass sich die Menschen auch danach trauen, größer zu denken und den Mut finden, füreinander und für die eigenen Ideen einzustehen.”

dirk2

Dirk Vielmeyer,
Fahrradbotschafter von Wiesbaden,
Fahrradbotschafter

”Die Inhalte des Programms motivieren und schockieren zugleich. Das ist eine spannende und tolle Kombination, weil ich glaube, dass die Menschen wachgerüttelt werden müssen – dafür ist ein heilsamer Schock hilfreich. Dafür, dass sie nicht in der Schockstarre verharren, sondern sich engagieren, gibt es den motivierenden Teil.”

ARS ELECTRONICA 2008; A NEW CULTURAL ECONOMY: sonArt:project, Ars Foyer Stage,Foto: rubra

Verena Kuni,
Kunst- und Medienwissenschaftlerin
Kuni.org

”Das Festival bietet einen Raum, an dem über Möglichkeiten, Formen und Ideen des Wandels gemeinsam nachgedacht werden kann. Die Atmosphäre ist sehr angenehm, fast schon intim, sehr einladend. Man lernt einander hier sehr direkt und schnell kennen. Es gibt hinreichend Möglichkeiten miteinander ins Gespräch zu kommen.”

432111_m3w605h320q75s1v19098_wir_voss3_071113

Rainer Voss,
Protagonist
„Master of the Universe“

”Ich wurde gefragt, ob ich nach dem Film an einem Gespräch teilnehmen möchte und habe gleich zugesagt, weil ich es wichtig finde, dass man weit über den beruflichen Alltag hinaus reflektiert – Reflecta eben. Deshalb freue ich mich sehr, hier dabei sein zu dürfen.”

shai_hoffmann_2014

Shai Hoffmann,
Social Entrepreneur, Journalist
Crowdfunding Beratung

”Das Festival bietet Raum für Träume. Was ich mir persönlich wünschen würde ist, dass wir uns alle noch viel mehr trauen würden. Viel mehr im hier und jetzt zu leben – die Dinge einfach zu machen und anzupacken.”

Green City Guide

Der Green City Guide präsentiert Städte von schönsten, grünsten, ökologischsten und fairsten Seiten. Mit zahlreichen Tipps zum Einkaufen, Cafés und Restaurants mit ökologischen und fairen Produkten sowie grünen und kulturellen Freizeittipps ist der Green City Guide einzigartig und eine unerschöpfliche Informationsquelle für jeden, der fair, ökologisch und sozial Einkaufen möchte.

Im Interview mit Reflecta

Wir stellen die spannensten Akteure aus den jeweiligen Regionen vor.

UN-Dekade_Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung

Der Reflecta e. V. wurde 2014 als Beitrag zur UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet

Reflecta ist ein gemeinnütziger Verein und wurde 2010 von Daniela Mahr in Deutschland ins Leben gerufen, nachdem das Festival bereits einige Jahre erfolgreich in Spanien stattfand. Die ehemalige Mainzer Studentin schuf mit Gleichgesinnten eine Wanderveranstaltung, die sich in Form von Filmen, Musik und Diskussionsrunden mit der Beziehung zwischen Mensch und Umwelt sowie Identitäten beschäftigt – Themen, die in Zeiten von wachsenden Anforderungen an das Individuum und technisiertem Alltag gerne in Vergessenheit geraten. Durch die mehrfach pro Jahr stattfindende und hauptsächlich mit ehrenamtlichen Helfern organisierte Veranstaltung, soll das Bewusstsein der Besucher für andere Perspektiven geschaffen werden.

Der Reflecta Filmkatalog

Die besten Filme zu den Themen, die unsere Zukunft bewegen. Filme, die wir gezeigt haben, zeigen könnten oder noch zeigen werden.

Unterstütze unsere Arbeit

Werde Fördermitglied oder spende für den Verein

Die Vereinsarbeit, das Festival, der Green City Guide und alle weiteren Veranstaltungen und Projekte werden immer noch ehrenamtlich organisiert und sind auf Spenden- und Fördergelder angewiesen.

Diese Seite ist auch verfügbar auf: English , Castellano